Duschen & Dampfduschen (18.049 Produkte | 18.585 Varianten)

Welche verschiedenen Arten von Duschen es gibt es?

Duschen sind ein elementarer Bestandteil eines jeden Badezimmers und wichtig für die tägliche Körperhygiene. Eine Dusche erfrischt und macht an einem müden Morgen oder nach einem langen Tag wieder munter. Vor allem Dampfduschen können ein ganz spezielles Entspannungserlebnis darstellen. Durch überzeugende Designs oder hochwertiges Material kann die richtige Dusche Dein komplettes Badezimmer aufpeppen. Damit Du das passende Modell findest, sind hier einige Tipps für Dich.

Eine Frage des Materials

Kunststoff oder doch Glas? Kunststoffduschen sind nicht nur kostengünstig. Sie haben den Vorteil, dass sie ziemlich leicht sind. Dagegen wirken Duschen aus Glas hochwertiger und sind langlebiger. Duschkabinen aus Glas sind bekannt für ihre Stabilität und lassen sich schwer zerkratzen. Außerdem sind die Glasduschen einfach zu reinigen. Solltest Du Dich für eine Dusche aus Glas entscheiden, hast Du hier nochmal die Wahl zwischen Glas mit klarer Durchsicht und Milchglas, das blickdicht ist. Eine dritte Möglichkeit bei der Wahl des Materials ist das Sanitäracryl, welches widerstandsfähig und ebenfalls leicht zu reinigen ist. Doch bei diesem Material solltest Du am besten Deine Dusche mit einer Duscheinlage ausstatten, da Sanitäracryl eine extrem glatte Oberfläche besitzt und folglich die Gefahr besteht, dass Du während des Duschens ausrutschen könntest.

Platzsparend: Eck- und Rundduschen

Solltest Du zuhause über nicht gar so viel Platz verfügen, ist das kein Problem. Hierfür gibt es nämlich platzsparende Duschmodelle, die eine Eck- oder Rundform besitzen. Eckduschen haben zwei Duschwände, die ein Viereck mit den gefliesten Eckwänden des Bades formen. Die Eckdusche verfügt über eine Schiebe- oder Schwingtür, deren Scheiben sich zusammenklappen und zur Seite schieben lassen. Im Gegensatz zu den Eckduschen ragt bei der Runddusche keine Ecke der Dusche in den Raum hinein, da sie mit ihrer runden Form eine Art Halbkreis bildet. Die runden Duschen sind mit einer Schwingtür oder einer Doppelschwingtür ausgestattet.

Großraumduschen

Im Gegensatz zu den platzsparenden Eck-und Rundduschen gibt es einige Duschmodelle, die aus großen repräsentativen Badezimmern ein Wellnessparadies schaffen. Sogenannte Raum- oder Walk-in-Duschen sind ein zum Teil geschlossenes Duschmodell mit einem offenen Einstieg. Vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist dieses Modell besonders praktisch, da sie barrierefrei sind. Bei dieser Variante muss das Bad vollständig gefliest und mit einem Abfluss im Boden ausgestattet sein.

Duschbrausen

Handbrausen: Mit Handbrausen hast Du durch den flexiblen Schlauch die Möglichkeit, die Wasserstrahlen nach Belieben auszurichten. Bei Brausegarnituren gibt es die dazu passende Halterung inklusive.

Duschköpfe: Bei Duschköpfen handelt es sich um eine Variante, die fest an der Decke oder einer Halterung installiert wird. Duschköpfe besitzen oft einen größeren Strahl, da das Modell größer ausfällt als die Handbrausen. Dadurch ermöglichen sie eine höhere Durchflussmenge und werden deshalb auch Regen- oder Tropendusche genannt. Duschen mit Duschköpfen sind meist mit einer zusätzlichen Handbrause ausgestattet, um die Dusche besser reinigen zu können.

Brausesets: Ob mit oder ohne Halterung: Das kannst Du selbst entscheiden. Duschbrausen kannst du einzeln oder in einem Brauseset, das einen Schlauch und einen Wandhalter beinhaltet, erwerben. Dazu gehört oft auch Duschzubehör wie ein Abzieher, um die Scheiben der Dusche zu reinigen.

Strahlarten

  • Einzelstrahl:Dies ist ein gebündelter, harter und kreisförmiger Strahl.
  • Softstrahl: Diese Strahlart bildet einen sanften, kleinen und mit Luft verfeinerten Strahl, der entspannend und weich wirkt.
  • Nebelstrahl: Hier besteht der Strahl aus mehreren gebündelten Wasserstrahlen aus einzelnen Düsen.
  • Regenstrahl: Viele weiche und kleine Wassertropfen bilden einen sanften Strahl.
  • Normalstrahl: Diese Strahlart eignet sich perfekt für die tägliche Körperhygiene, da sie aus einem großflächigen Strahl besteht.
  • Massagestrahl: Aus der Düse fließen große und druckvolle Tropfen, die Verspannungen lockern, massieren und erfrischen.

Dampfduschen

Vor allem Dampfduschen werden als ein besonderes Wohlfühlerlebnis empfunden. Neben dem Entspannungsfaktor hat die Dampfdusche auch einen positiven Effekt auf Deine Gesundheit: Durch den Dampf wird eine hohe Luftfeuchtigkeit erzeugt, die Krankheitserreger zerstört und Dein Immunsystem stärkt.

Modelle von Dampfduschen

Bei den Dampfduschen unterscheidet man zwischen der Whirlpool-Dampfdusche und der klassischen Dampfdusche. Letzteres stellt eine platzsparende Version dar, die jedoch meist nur für eine Person geeignet ist. Eine klassische Duschwanne besitzt eine flache Duschwanne, in der sich das Wasser während des Duschens sammelt und problemlos abfließen kann. Deshalb hat dieses Modell den Vorteil, dass ein flacher Einsteig möglich ist. Whirlpool-Dampfduschen benötigen dagegen mehr Platz und weisen keinen flachen Einstieg auf. Stattdessen profitierst Du hier von einer großen Duschwanne, die Dampfdusche und Whirlpool vereint. Die Whirlpool-Variante ist für bis zu zwei Personen geeignet, die Kosten fallen dafür auch etwas höher aus als bei den klassischen Modellen. Beide Dampfduschmodelle sind in quadratischer, halbrunder oder rechteckiger Form erhältlich. Von Massagedüsen über Lichterspecials und Duftfunktionen sind diese Duschen oftmals mit einer Vielzahl an Effekten ausgestattet.

Was ist bei dem Kauf einer Dampfdusche zu beachten?

Wichtig ist, vor dem Kauf zu sicherzustellen, dass Du über ausreichend Platz verfügst, da Wellness-Duschen meist ziemlich ausladend sind. Viele Modelle sind über 220 cm hoch. Außerdem solltest Du sicherstellen, dass das Modell, für das Du Dich entscheidest, stabil ist: Böden bestehen am besten aus einem robusten Material wie Sanitäracryl und die Seitenwände aus Glas. Prüfe, ob sich die Türen Deiner Dampfdusche vollständig schließen lassen. Ein Abluftventilator, den Du an ein externes Abluftsystem anbinden kannst, verhindert Schimmelbildung.