Personenwaagen (43.085 Produkte | 42.916 Varianten)

Worauf muss ich bei einer Personenwaage achten?

Bevor Du Dir eine neue Personenwaage kaufst, solltest Du Dich natürlich fragen, auf welche Features Du dabei wertlegst. Wenn Du lediglich alle paar Monate einmal Dein Gewicht kontrollieren möchtest und es Dir genügt, zu wissen, dass Du nicht merklich zu- oder abgenommen hast, Du aber sonst keinen besonderen Wert auf Dein Körpergewicht legst, genügt es wahrscheinlich, Dir eine analoge Körperwaage anzuschaffen. Sie zeigt Dir mittels ausschlagendem Zeiger, ähnlich wie eine Uhr, auf einer Skala Dein Gewicht an. Meist kann hier noch zwischen 500-Gramm-Schritten unterschieden werden. Falls Du Dein Gewicht aber regelmäßig kontrollierst und Dich auch für andere Werte wie etwa den Körperfettanteil interessierst, kommt wohl eher eine digitale Personenwaage in Betracht.

Digitale Personenwaagen: Diese Features gibt es!

Maximalgewicht: Die meisten regulären Körperwaagen messen bis zu einem Gewicht zwischen 130 kg und 180 kg. Falls Du vermutest, mehr zu wiegen, solltest Du also dringend auf die maximale Tragkraft der Waage in der Produktbeschreibung achten. Weil Waagen beim Überschreiten dieses Gewichts schnell kaputt gehen können, sollte man sich auch nicht aus Spaß zu zweit darauf stellen.

Nachkommastellen: Wenn Du eine sehr präzise Gewichtsmessung wünschst, sind Nachkommastellen relevant, die Dir nur eine Digitalwaage sehr genau anzeigen kann.

Körperfettmessung: Wenn Du viel Sport treibst und/oder Deinen Körperfettanteil kontrollieren möchtest, bietet sich eine Körperfettwaage für zu Hause an. Am besten eignen sich hierfür solche, die einen herausnehmbaren Sensor für die Arme haben. Körperfettwaagen, die nicht über einen solchen Sensor verfügen, neigen dazu, schnell nur den Fettanteil in den Beinen, nicht aber im gesamten Körper zu messen. Eine ganz zuverlässige Messung des Körperfetts gibt es aber meist nur in Einrichtungen des sportmedizinischen Bereichs, dem Fitnessstudio oder beim Arzt.

Speicherplätze: Diese gibt es entweder für verschiedene (im Haushalt lebende) Personen oder für verschiedene Zeitpunkte, sodass Gewichtsunterschiede über einen gewissen Zeitraum gespeichert und verglichen werden können.

BMI-Rechner: Oft haben Waagen, die über integrierte Speicherplätze verfügen, auch einen BMI-Rechner mit an Bord. Ob der sogenannte Body-Mass-Index nun veraltet ist oder nicht, ist umstritten, dennoch wird er heute noch oft als medizinische Einteilung in Unter- (unter 18,5), Normal- (18,5 bis 24,9) und Übergewicht (ab 25) sowie Adipositas (ab 30) eingeteilt. Der Index wird mit der Formel „Körpergewicht : (Körpergröße in m)²“ berechnet. Mittels dieser einprogrammierten Formel und der mit auf dem Display befindlichen Tasten einzugebenden Körpergröße errechnen solche Waagen dann den BMI im Handumdrehen und zeigen ihn dort an, wo sonst das Gewicht angezeigt wird.

Darauf kommt es außerdem an

Nicht nur digitale Spielereien sind beim Kauf einer Waage entscheidend. Egal, ob digital oder analog, Du solltest in jedem Fall auch auf Aspekte wie die Oberflächenstruktur und Pflegeleichtigkeit achten. Bei Waagen aus Glas ist es wichtig, dass diese an den Flächen für die Füße angeraut sind, sodass Du nicht ausrutschst, wenn Du gerade geduscht oder gebadet hast. Personenwaagen aus Kunststoff verfügen ohnehin meist über eine strukturierte Trittfläche, sodass diese Gefahr hier in der Regel seltener gegeben ist. Die Pflegeleichtigkeit korreliert meist auch mit dem Material, aus dem die Oberfläche geschaffen ist. Auf Glaswaagen sind Fingerabdrücke schneller sichtbar als auf solchen aus Kunststoff, dennoch können sie einfach gesäubert werden, indem sie mit etwas Glasreiniger und einem sauberen Lappen abgewischt werden. Bei integrierten Metallelementen, wie etwa beim Rahmen, solltest Du darauf achtgeben, dass sie aus einer rostfreien Variante bestehen. Kunststoffwaagen neigen zu Wasserflecken und gerade genoppte oder andersartig strukturierte Elemente sind schwerer zu reinigen, da sich Schmutz in den Rillen leichter absetzt. Dennoch können sie gut mit herkömmlichen Reinigern abgewischt werden.