Tourenrucksäcke (162 Produkte | 180 Varianten | 224 Angebote)

 

Tourenrucksäcke – die treuen Begleiter für Dein Outdoor-Abenteuer

 

Egal ob beim Wandern in der friedlichen Natur zur Entspannung von Körper und Geist, bei einer Pilgerreise zur spirituellen Entfaltung der Seele oder aber während einer Trekkingtour, um die raue Wildnis zu erkunden - der passende Rucksack gehört bei jeder dieser Aktivitäten zur unverzichtbaren Ausrüstung. Doch was gibt es beim Kauf eines solchen Tourenrucksacks zu beachten?

Welcher Rucksack passt zu welcher Aktivität?

Zuerst solltest Du Dir überlegen, für welches Abenteuer Dein Rucksack gerüstet sein soll. Handelt es sich lediglich um eine Wanderung auf ausgeschilderten Wegen, an deren Ende Du wieder zu Deinem Ausgangspunkt zurückkehrst, genügt womöglich schon ein Daypack. Dieser sollte ungefähr 20-35 Liter fassen, um den nötigen Proviant und evtl. Wechselkleidung, Jacken und eine Notfalltasche zu verstauen. Bei mehrtägigen Wanderungen, die für gewöhnlich nicht zu weit von der Zivilisation entfernt liegen, darf das Gepäck schon einmal etwas größer ausfallen und sollte sich zwischen einem Fassungsvermögen von 35 Litern bis 50 Litern bewegen. Für Trekkingtouren fernab der Zivilisation auf nicht erfasstem Grund müssen jedoch stärkere Geschütze ausgefahren werden, da meistens ein Zelt, ein umfangreiches Proviant, nötige Hygienemittel und evtl. ein Taschenmesser oder eine Bergsteigerausrüstung eingepackt werden müssen. Daher sollte der Tourenrucksack mindestens 50 Liter umfassen, allerdings nicht mehr als 75 Liter, denn dies könnte auf langen Strecken zu schwer werden und den Rücken schädigen.

Die ultimativen Must-Haves für Deinen Tourenrucksack

Ob zum Wandern oder für eine aufregende Trekking-Tour, diese Applikationen sollte Dein Tourenrucksack auf alle Fälle mitbringen:

  • Schnallen aus Kunststoff für ein zügiges Öffnen und Schließen

  • seitliche Gurte, die das Fassungsvermögen anpassen lassen

  • Außentaschen, z. B. für eine Trinkflasche

  • systematische Innenstruktur und Deckeltasche für kleinere Objekte wie Smartphone oder Portemonnaie

  • Befestigungsmöglichkeiten für Wanderstöcke oder Jacken

  • verstellbare Schultergurte für die ideale Passform

  • Brustgurt zur Stabilisierung

  • gepolstertes Netztragesystem für ein rückenfreundliches Tragen

  • eine Schlaufe für ein einfaches Auf- und Absetzen

  • eine Öffnung für ein Trinksystem mit Trinkschlauch

  • einen Hüftgurt zur Stabilisierung der Traglast

Was muss bei der Passform und beim Tragen beachtet werden?

Dein Tourenrucksack ist zwar ein treuer Begleiter, doch Du musst bedenken, dass Du ihn über lange Strecken hinweg mit Dir trägst. Mit zunehmender Größe des Rucksacks sowie steigendem Anspruch der Aktivität sollte auch der Tragekomfort wichtiger werden. Rund 70 % der Traglast sollte sich auf den Hüften befinden und der Kopf sollte immer frei beweglich sein, damit es nicht zu Nackenverspannungen kommt.

Ein qualitativ hochwertiger Tourenrucksack ist meist an die natürliche Anatomie des Menschen adaptiert, teilweise gibt es sogar Rucksäcke, die speziell an die weibliche bzw. männliche Körperform angepasst sind. So ist es teilweise sinnvoll darauf zu achten, ob es sich um einen Damen- oder Herrenrucksack handelt.

Wichtiges zum Material

Beim Material gilt prinzipiell nur: Es muss robust und belastbar sein. Beispielsweise sollte das Material bei Wind und Wetter beständig bleiben und darf der schweren Traglast nicht nachgeben. Daher sollte besonders auf stabile Nähte geachtet werden. Nylon oder Polyester sind zum Beispiel ideale Materialien für einen Tourenrucksack.

Keine Angst vorm Online-Kauf

Wie bereits erwähnt sind Passform und Tragekomfort die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Tourenrucksacks. Es ist somit nicht von der Hand zu weisen, dass Anprobe und Kauf in einem Fachgeschäft von Vorteil sind. Dennoch spricht nichts dagegen, den Rucksack für das nächste Abenteuer entspannt vom Sofa aus nach Hause zu ordern, denn es gilt in der Regel ein 14-tägiges Rückgaberecht. Der Rucksack kann bequem zuhause anprobiert und sogar zur Probe beladen werden. Zum Vergleich können auch gleich mehrere Modelle bestellt werden.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Wahl des Tourenrucksacks ist eine wichtige Entscheidung, bei der die unterschiedlichsten Faktoren wohl bedacht werden müssen, denn der Rucksack soll Dir ja beim nächsten Outdoor-Abenteuer guten Beistand leisten.