Kabeltrommeln & Verlängerungskabel (3.584 Produkte | 3.694 Varianten | 4.281 Angebote)

 

Kabeltrommeln & Verlängerungskabel zum Verlängern Deiner Steckdosen

Eine der wichtigsten Entscheidungsfragen ist, wo Du die Kabeltrommel oder das Verlängerungskabel gebrauchen möchtest – im Innen- oder Außenbereich? Es gibt Varianten die im Garten oder auf der Terrasse zum Einsatz kommen – da sie explizit dafür geeignet sein müssen – beispielsweise beim Rasenmäher oder bei der Außenbeleuchtung. Gerade auch bei Bauarbeiten werden Kabeltrommeln und Verlängerungskabel benötigt. Im Innenbereich werden häufig Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen zum Verlängern und Aufstocken der vorhandenen Steckdosen benutzt. Vor allem durch den stark gestiegenen Elektronikgebrauch an Laptops, Fernseher oder Küchengeräte, fehlt es an ihnen.

Welche Eigenschaften solltest Du beachten?

Zusätzlich zu einer ausdrücklichen Eignung für den Außenbereich, spielen bei der Wahl der passenden Kabeltrommeln und Verlängerungskabeln weitere Kriterien eine Rolle.

Sicherheitsfunktionen: Kabeltrommeln und Verlängerungskabel sollten natürlich immer korrekt benutzt werden, um Verletzungen oder Schäden zu entgehen. Daneben bewirken auch spezielle Eigenschaften und integrierte Zusatzfunktionen eine erhöhte Sicherheit. Da wäre zum einen die Überhitzungs- bzw. der Thermoschutz. Dieser vermeidet eine Überhitzung und das eventuell dadurch entstehende Feuer. Wenn die Temperatur zu hoch wird, durchtrennt der Überhitzungsschutz die Stromversorgung. Die Sicherung kann in manchen Fällen per Hand zurückgestellt werden, in anderen Fällen kannst Du das Modell erst wieder in Gebrauch nehmen, wenn die Temperatur gesunken ist. Um bei Kabeltrommeln eine zusätzliche Überhitzung zu vermeiden, solltest Du das Kabel komplett von der Trommel abwickeln, auch wenn Du nicht die ganze Länge brauchst. Des Weiteren gibt es Kabeltrommelvarianten, die für ihre extra Steckdosen eine Kinder- oder Steckdosensicherung haben. So kannst Du Dir sicher sein, dass Deine Kinder, wenn sie auf die Idee kommen mit der Kabeltrommel zu spielen, keinen Stromschlag abbekommen. Eine der wichtigsten Zusatzfunktion sind die IP-Schutzklasse-Codes, die bei der Kabelbezeichnung zu finden sind. Diese IP-Codes (International Protection) geben an, wie Du beim Umgang mit Feuchtigkeit umgehen sollst und gegen welche Art von Fremdkörpern das Kabel abgesichert ist.

  • IP20: kein Schutz gegen eindringendes Wasser, Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser von weniger als 12,5mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Finger

  • IP22: eingeschränkter Schutz gegenüber Feuchtigkeit (schräg fallendes Wasser bis zu einem Winkel von 15 Grad), Schutz gegen Fremdkörper größer als 12,5mm

  • IP23: Schutz gegen Sprühwasser, Einsatz an Eingangsbereichen, Schutz gegen Fremdkörper größer als 12,5mm

  • IP44: Schutz gegen Spritz- und Schmutzwasser aus allen Richtungen (nicht wasserdicht), Schutz vor Eindringen mit Draht

  • IP65: Schutz vor Staub und Berührung, Schutz vor Strahlwasser

Kabellänge und -farbe: Damit Du Kabeltrommeln und Verlängerungskabel richtig verwenden kannst, benötigst Du die passende Kabellänge. Bei der Länge musst Du beachten, dass ein Kabel niemals komplett gespannt sein sollte, d. h. es sollte immer locker auf dem Boden liegen. Damit vermeidest Du Unfälle und ein versehentliches Herausziehen. Nimm also immer gerne die längere Version – von 5 bis 50 Meter langen Kabeln ist alles zu finden. Längere Kabel als 50 Meter sind kaum bis gar nicht zu finden. Das liegt daran, dass sich mit der Leitungslänge der Leitungswiderstand erhöht und dadurch ein Kurzschluss oder sogar ein Kabelbrand entstehen kann. Deshalb sollten auch nicht mehrere Verlängerungskabel aneinander gesteckt werden. Kabeltrommeln und Verlängerungskabel sind häufig in den Signalfarben Rot, Orange und Gelb zu kaufen. Diese extremen Farben machen die jeweiligen Kabel auffällig und sichtbar, damit Du nicht über sie stolperst.

Steckdosen: Ein klassisches Verlängerungskabel hat einen Stecker und eine Steckdose und kann demnach nur an ein Gerät angeschlossen werden. Kabeltrommeln verfügen dagegen über bis zu vier Steckdosen – in seltenen Fällen sogar mehr. Nur spezielle Gartenkabeltrommeln oder Gerätetrommeln besitzen nur eine Steckdose. Bei den Kabeltrommeln mit mehreren Steckdosen musst Du die Leistung beobachten. Jede Trommel besitzt eine maximale Leistung, die immer am Gerät angegeben ist und eingehalten werden muss, um Deine Sicherheit zu gewährleisten. Neben den Verlängerungskabeln und Kabeltrommeln gibt es auch noch Mehrfachsteckdosenleisten mit oder ohne Kabel. Diese sollten aber nur im Innenbereich genutzt werden, da ihre Steckdosen offen liegen.

Material und Kabelqualität: Verlängerungskabel bestehen entweder aus Kunststoff (PVC) oder Gummi. Eine bessere Qualität haben die Verlängerungskabel aus Gummi, da sie flexibler und unempfindlicher gegenüber mechanischen Belastungen sind. PVC dagegen ist fester und wird schneller spröde und bricht auf. Bei Kabeltrommeln findest Du meist verschiedene Materialien. So kann der Trommelkörper aus beständigen Spezialkunststoff oder verzinkten Stahlblech bestehen, die beide sehr langlebig und robust sind. Der Standfuß und das Tragegestell sind fast immer aus Metall. Auch bei den Kabeltrommeln besteht die Ummantelung des Kabels entweder aus PVC oder Gummi. Es gibt auch Kabel die UV-beständig sind, diese eignen sich hervorragend für den Außenbereich.