Erotik (546.211 Produkte | 550.587 Varianten)

Ein paar Goodies für schöne erotische Stunden zu zweit

 

Die schönsten Stunden sind die Stunden zu zweit und so sollte es dabei vor allem darum gehen, diese Zeit noch angenehmer zu machen. Am besten gelingt das bei entsprechender Atmosphäre und in der Gewissheit, dass alles, was Ihr zwei benötigt, auch da ist, wo Ihr es braucht.

 

Atmosphäre schaffen

 

Erotik ist vor allem Kopfsache und entsprechend eine Frage der richtigen Stimmung. Das passende Licht, beruhigende Musik sowie der richtige Duft im Raum können hierbei wahre Wunder bewirken. Für all das braucht es nicht unbedingt mehr als die richtige Playlist und eine herrlich aromatische Kerze in Deinem Lieblings-Odeur. Weil dies zumeist bloß der Auftakt ist, gefällt Euch vielleicht ein Massageöl. Seid Ihr in der glücklichen Lage, eine hauseigene Sauna zu besitzen, empfehlen sich entsprechende Öle, die den Aufguss zur Möglichkeit machen, in die richtige Stimmung zu kommen.

 

  • Kerzen. Beim Kauf von Kerzen solltest Du darauf achten, dass diese von hoher Qualität sind. Kaum etwas stört beim Liebesspiel so sehr wie eine Kerze, die kein Feuer fängt oder immer wieder erlischt. Außerdem sollten Kerzen stabil stehen, weshalb wir standfeste, eher breite Kerzen anstelle von hohen und schmalen Kerzen empfehlen. Handelt es sich um Duftkerzen, ist außerdem zu beachten, dass das entsprechende Aroma Euch beiden gefällt. Ansonsten handelt es sich hierbei um einen regelrechten Stimmungskiller. Soll es um Qualität gehen, bietet sich außerdem ein Blick auf das Basismaterial an, zumal Kerzen grundsätzlich in den wenigsten Fällen nachhaltig sind. Möchtest Du also nicht darauf verzichten und wünschst Dir ohnehin eine hohe Qualität, ist es sinnvoll, sich nach den wenigen umweltfreundlicheren und etwas hochwertigeren Kerzen umzuschauen.

  • Massageöl und Saunaöl. Mitunter finden sich Massagekerzen, deren Material, geschmolzen, auch als Massageöl dient. Hierbei ist es umso wichtiger, dass der Geruch Euch beiden zusagt, immerhin kommt Ihr in direkte Verbindung mit dem Stoff. Wichtig ist auch, darauf zu achten, dass Ihr Euch nicht verbrennt. Um solche Dinge zu vermeiden, gibt es auch speziell für diesen Zweck gedachtes Massageöl, mitunter geruchsneutral, um das Liebesspiel bzw. die Vorbereitung auf den weiteren Abend unvergesslich zu machen. Wie beim Massageöl gilt auch beim Saunaöl, dass Ihr unbedingt darauf achten müsst, was für ein Aroma Ihr Euch holt. Sobald Feuer im Spiel ist, solltet Ihr eher zu vorsichtig sein als zu wenig, denn manche Nasen reagieren sehr sensibel auf die falschen Duftstoffe. Insbesondere hohe Saunatemperaturen können hier schnell für Unwohlsein sorgen und den ansonsten schönen Abend schnell zu einem Desaster machen.

 

Pflege für Körper und Geist

 

Nicht nur während des Liebesspiels, sondern schon zuvor ist es wichtig, dass Ihr Euch wohlfühlt und mit Euch im Reinen seid. Hierfür ist es von großer Bedeutung, dass Ihr auf Euch achtet, Euch pflegt und Raum gebt zur Entspannung, Erholung und dafür, Euch auf die gemeinsamen Stunden einzulassen. Dabei hilft es wenig, wenn die alltäglichen Verspannungen Dich oder Dein Gegenüber begleiten. Hier lässt sich einiges tun, um den Alltag abzuwerfen, damit er nicht mit ins Bett steigt, sobald sich eine Gelegenheit ergibt.

 

  • Bodylotion und Co. Um in die richtige Stimmung zu kommen, ist es unerlässlich, sich wortwörtlich in der eigenen Haut wohlzufühlen. Ein paar Dehnübungen beim Heimkommen und eine heiße Dusche vollbringen hier Wunder. Mit der richtigen Bodylotion gelingt es darüber hinaus, die eigene Haut zart zu zaubern und für ein angenehmes und gesundes Gefühl zu sorgen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Lotion schnell einzieht, denn wenn Ihr zu zweit nach einem herausfordernden Tag zu Hause angekommen seid und Euch endlich wiederseht, wollt Ihr vielleicht nicht lange warten, bis endlich wieder Nähe möglich ist.

  • Düfte und ätherische Öle. Ähnlich wie bei Duftkerzen gilt auch bei duftenden Ölen, dass diese idealerweise Euch beiden zusagen sollten. Das gilt auch dann, wenn einer von Euch zuerst zu Hause ist. Gerüche halten sich eine Zeit lang und finden in jeden Raum. Doch das alles ändert nichts daran, dass hierdurch schnell genau die richtige Atmosphäre erzeugt ist, um mit einem guten, vielleicht erotischen Roman auf dem Sofa den Tag abzuschütteln und auf aufregende Gedanken für die weiteren Stunden zu kommen.

 

Gesundheit und Aktivität

 

So gern einige von uns es sich vielleicht wünschen, so sicher ist, dass wir nicht den ganzen Tag miteinander im Bett verbringen können. Arbeit, Familie und andere Aufgaben wie auch Herausforderungen nehmen uns in Anspruch, kosten Zeit und manchmal zehren sie auch an unseren Nerven und an unseren Kräften. Dann ist es kein Wunder, wenn plötzlich nichts mehr geht, wir ermattet sind und keine Lust mehr verspüren, obwohl da doch der Wunsch in uns ist. Zum Glück gibt es auch hierfür ein wenig Unterstützung.

 

So gibt es mittlerweile einige Kapseln und Tabletten, Nährstoffzusammenstellungen, die den männlichen wie den weiblichen Körper mit Energie versorgen und so ein wenig dazu beitragen, das Feuer zu erhalten oder neu zu entzünden. Dabei sollte eine ausgewogene Ernährung und ein entsprechender Grad an Fitness ohnehin das Ziel sein, um jedwede Ermüdung zu vermeiden.

 

Liebe ohne Kompromisse

 

Seid Ihr in Stimmung und sind alle Hemmnisse aus dem Wege geräumt wie alle Hemmungen längst fallen gelassen wurden, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, zu zögern. Doch auch hier gilt, dass Ihr mit allen Sinnen bei der Sache sein solltet. Achtet aufeinander, auf Eure Gesundheit und geht empathisch mit den Bedürfnissen Eures Partners bzw. Eurer Partnerin um. Gerade bei spontanen Begegnungen, doch vielleicht auch innerhalb Eurer Beziehung sollten Kondome immer griffbereit liegen. Nichts ist in einem solchen Augenblick irritierender, als die Suche danach abzuwarten. In vielen Fällen bieten sich auch andere Verhütungsmittel an, die mehr Spontanität zulassen, dafür allerdings Kompromisse bedeuten. Beispiele sind die Pille oder das Diaphragma, wobei sich bei spontanen Begegnungen weiterhin das Kondom empfiehlt.

 

Sollte trotz der richtigen Stimmung nicht alles im Reinen sein, fehlt noch der ein oder andere Überschuss an Erregung, so gilt es aber doch, sich Zeit zu nehmen. Warten ist oft vielleicht nicht schön, doch es ist wichtig, dass Ihr Euch aufeinander einstimmt, die Höhen und Tiefen erspürt und Massageöl ebenso zur Hand habt wie Gleitmittel, um nicht plötzlich mittendrin feststellen zu müssen, dass Ihr nicht weiterkommt. So vorbereitet, bedacht und doch offen dafür, sich völlig fallen zu lassen, steht gemeinsamen Stunden jede Tür offen.