Spielekonsolen (3.466 Produkte | 3.454 Varianten | 3.723 Angebote)

 

Tipps zum Kauf von Spielekonsolen

Wer spielen will, kann es kaum bequemer haben als mit dem Spielcontroller vor dem Fernsehgerät zu sitzen und die aktuellen Spiele auf der neusten Spielkonsole zu spielen. Der Markt für Konsolen ist enorm und erreicht ganz unterschiedliche Käuferschichten. So sind Teenager genau so begeistert davon wie Familienväter oder junge Frauen. Aber welches ist eigentlich die richtige Konsole für Deine Bedürfnisse? Die bekannten Konsolen, also auch diejenigen mit den meisten Spielen, stammen von drei namhaften Herstellern.

 

  • Nintendo. Bei den Videospielkonsolen von Nintendo handelt es sich um echte Klassiker. Kaum ein anderer Hersteller hat derart viel Erfahrung in diesem Bereich. Die Technik hat sich natürlich längst weiterentwickelt und nach dem Nintendo Entertainment System (NES), dem Super Nintendo (SNES), dem Gamecube, der Nintendo Wii und Co. heißt die aktuelle Konsole des japanischen Herstellers Nintendo Switch. Gleich geblieben ist das breite Portfolio an bekannten Spielfiguren. Es gibt auch immer wieder neue Spiele für die Nintendokonsolen. Aber besonders beliebt sind nach wie vor die ewigen Helden aus den Spielen Super Mario, Zelda oder Donkey Kong. Die Nintendo Switch zeichnet sich besonders durch ihren hybriden Charakter aus. Von ihrer Optik her eigentlich eine reine Handheld-Konsole, kann diese Konsole sowohl unterwegs verwendet als auch zu Hause an den heimischen Fernsehbildschirm angeschlossen werden. Dabei dienen die Griffe, an denen sich die Spielbedienung befindet, den Spielen auf ganz unterschiedliche Weise. Die Konsole gibt es bereits für deutlich weniger als 500 Euro.

  • Sony. Der Hersteller Sony ist dem Platzhirsch Nintendo stets auf den Fersen, verfolgt dabei mit seiner Playstation aber von Anfang auch auch ein anderes Konzept. Die Spiele hier sind oft ein wenig realistischer gehalten, was die Grafik betrifft und bisweilen auch erwachsener. Aber insgesamt haben sämtliche Konsolen Spiele für die unterschiedlichsten Zielgruppen parat. Die Sony-Konsole überzeugt vor allem technisch und bezüglich ihres Designs. Ein weiterer Pluspunkt sind die Online-Dienste, die für eine jährliche Gebühr gebucht werden können. Außerdem verfügt die aktuelle Playstation 4 Pro über die Möglichkeit, auch VR-Games zu spielen.

  • Microsoft. Der US-Hersteller Microsoft ist der dritte im Bunde und mit seiner Xbox als letztes in den Markt für Videospielkonsolen eingestiegen. Mittlerweile hat sich Microsoft allerdings einen Namen mit Spielen wie der Halo-Reihe gemacht. Auch die aktuelle Xbox One X ermöglicht Zugang zu speziellen Online-Diensten gegen eine jährliche Gebühr. Außerdem ist die Xbox technisch besser für Heimkinoerfahrungen auf Grundlage von Ulta-HD-Filmen geeignet als die Konsole von Sony.

 

Die Geschichte der Videospielkonsolen ist bereits ziemlich umfangreich. Neben den drei großen Platzhirschen haben auch Hersteller wie Atari oder Sega lange Zeit an stationären Spielkonsolen oder zuvor an Arcade-Automaten die Menschen mit Spielen begeistert. Doch gegen Nintendo, Sony und Microsoft konnten sie sich nicht durchsetzen.

 

Trotzdem lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Wer sich umschaut, entdeckt im Handel auch die bereits in die Jahre gekommenen Konsolen der Platzhirsche oder der weniger erfolgreichen und bekannten Hersteller. So zählt die Sega Dreamcast aufgrund ihres Spieleportfolios nach wie vor zu einer bei Fans sehr beliebten Konsole. Außerdem handelt es sich bei der Dreamcast um eine der allerersten onlinefähigen Videospielkonsolen, was heute selbstredend kein Alleinstellungsmerkmal mehr ist und bei modernen Konsolen weitaus besser umgesetzt wird.

 

Wer sich für Klassiker begeistern lässt, kann indes sowohl zu Sega als auch zu Atari greifen. Beide Unternehmen haben viel für die Branche geleistet, kamen aber aus unterschiedlichen Gründen nicht so gut an wie die großen Drei. Dafür sind entsprechende Videospielsysteme heute deutlich preiswerter zu haben und die Spiele mögen sich technisch hintanstellen, spielerisch können sie kleine und große Gamer aber nach wie vor erfreuen.