Sneaker (1.203.250 Produkte | 1.228.344 Varianten)

Tipps zum Kauf von Sneakern 

Sie sind prädestiniert für Großartigkeit: die Sneaker. Kaum ein Schuh ist so vielseitig wie der einstige Sportschuh, der nun so viel mehr ist als das. Man kann ihn als Fashionstatement genauso tragen wie zum Basketballtraining und generell einfach immer und überall. Die Schuhe sehen ungezwungen und super cool aus und sind gleichzeitig unendlich bequem. Mittlerweile ist der Sneaker zum absoluten Must-have geworden und in jedem Kleiderschrank zu finden, ob bei Alt oder Jung.

Beim Kauf von Sneakern kann man nicht allzu viel falsch machen, doch je nachdem, wofür der Schuh gedacht ist, gibt es doch ein paar Guidelines, die bei der Auswahl helfen können.

Kenne Deinen Style

Das Wichtigste beim Kauf eines Paars Sneaker ist, seinen eigenen Stil zu kennen. Das Wunderbare an Sneakern ist zwar, dass sie zu fast allem passen, aber dennoch sollte man sie mit Blick auf die eigene Garderobe wählen. Wer einen femininen Style hat und gerne Röcke und Kleider trägt, ist mit schmaleren, flachen Modellen gut beraten, die zwar sportlich wirken, aber nicht für Trainingsschuhe gehalten werden können. Weiße und Schwarze Sneaker sind generell Allrounder, die eigentlich zu jedem Typen passen, aber Du solltest Dich nicht scheuen, ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen. Sneaker sind dafür da, Akzente zu setzen.

Gerade bei Männern, die im Büroalltag oft Hemden und Anzüge tragen, kann ein schickes Sneaker-Modell sehr selbstbewusst und entspannt wirken, denn es setzt einen fantastischen Gegenpool zum formellen Outfit und zeigt so, dass der Träger keine Angst hat, mit gewissen modischen Stereotypen zu brechen.

Sneaker sind lässig und funktional

Wer Sneaker am häufigsten im Fitnessstudio trägt, kann gerne zur sehr sportlichen Variante greifen. Hier ist dann nicht mehr nur das Aussehen, sondern auch die Funktion wichtig. Achte auf ein gutes Fußbett, eine rutschfeste Sohle und einen sicheren Tritt. Für die Freizeit dürfen dann wiederum ausgefallenere Modelle her, deren Look Dich anspricht. Kombiniert zu Jogginghose und Hoodie können Sneaker mit einer flashy Optik sehr cool und stylisch wirken, während schlichte Sneaker mit flachen Sohlen ein Hipster-Outfit perfekt komplettieren. Das Praktische bei Sneakern ist, dass sie Fashion und Funktionalität perfekt kombinieren und dafür sorgen, dass Du den ganzen Tag stylisch unterwegs bist, ohne Dir in steifen und unbequemen Schuhen Blasen zu laufen.

Schluss mit Blasen

Vor allem die Ladys wissen, dass die Füße in schicken Schuhen allzu oft leiden. Denn so verführerisch High Heels auch wirken können, viele möchten sich keine durchtanzte Nacht auf den instabilen Stilettos antun. Warum auch, wenn ein Paar cooler Sneaker zu einem kurzen Kleid ganz genauso begeistern kann? Auch hier gibt es Modelle mit dicken Sohlen, die die Beine ein kleines Stückchen länger schummeln und dabei ein unendlich bequemes Fußbett garantieren.

Weiße Sneaker werden oft als elegant und feminin empfunden, haben allerdings den Nachteil, dass sie sehr schnell schmutzig werden und plötzlich gar nicht mehr weiß, sondern vielmehr eklig-grau erscheinen. Daher kann es sinnvoll sein, sich ein paar weiße Sneaker fürs Tanzen oder andere besondere Anlässe anzuschaffen, aber die Alltags-Sneaker in einer dunkleren Farbe zu kaufen, die etwas mehr aushält.

Ganz cool und entspannt

Sneaker wirken super leger zu Jeans und T-Shirt, genauso wie zum Hoodie. Da Sneaker oft mal eher schlecht für kalte Temperaturen geeignet sind, kann man sich für die Wintermonate ein spezielles Modell anschaffen, das Minusgrade etwas besser verträgt. Für die Übergangszeit jedoch ist es ein toller Trick, dicke Socken zu den Sneakern zu kombinieren, was nicht nur die Füße warm hält, sondern auch total angesagt ist. Vor allem in der Schule oder Uni ist dieser Look häufiger zu finden.

Streetdancer und Hip-Hop-Tänzer sind schon lange von den praktischen Schuhen begeistert. Falls auch Du gerne mal das Tanzbein schwingst, sind Sneaker die beste Wahl. Mit ihnen kannst Du Dich super bewegen und wirkst dabei auch noch cool.