Werkzeug (22.343 Produkte | 23.183 Varianten)

 

Werkzeuge für Heimwerker

Ob im Haus, im Garten oder im Gewerbe, für alle handwerklichen Arbeiten brauchst Du das richtige Werkzeug. Unter den Begriff Werkzeug fällt dabei so einiges: Elektrowerkzeuge, Gartenwerkzeuge, Handwerkzeuge, Schneidewerkzeuge, Test- und Messgeräte und noch vieles, vieles mehr. Das fängt in Deinem Werkzeugkasten mit einem einfachen Nagel an und endet in Deinem Gartenschuppen bei Spaltäxten und Hochdruckreinigern. Was es alles für Werkzeuge gibt und wofür sie eingesetzt werden, haben wir Dir in der folgenden Übersicht zusammengefasst.

Alles für Deine vollausgestattete Werkstatt

Das richtige Werkzeug muss nicht nur von guter Qualität sein, es muss auch immer genau zu der jeweiligen Aufgabe passen. Deshalb gibt es von den meisten Werkzeugen so einige Spezialversionen. Cuttermesser zum Beispiel gibt es für Teppiche, Folien, Kartons oder zum Basteln. Bevor Dir bei einem solchen Messer also die Klinge am falschen Material abbricht oder Du mit der falschen Bohrmaschine an einer Betonwand verzweifelst, solltest Du Dich vor dem Kauf immer über die verschiedenen Werkzeugausführungen informieren. Doch auch die Lagerung der Werkzeuge ist wichtig. Elektrowerkzeuge beispielsweise solltest Du auf keinen Fall in feuchten Schuppen oder Garagen unterbringen. Wohnst Du auf einem gut zugänglichen Grundstück oder hast Kinder, solltest Du gefährliche Sägen zur Sicherheit nur in einem abschließbaren Schuppen oder im Keller aufbewahren. Auch Dein Werkstattwagen sollte am besten abschließbar sein. Folgende Werkzeuge sind die wichtigsten für Dich als Heimwerker:

  • Akkuschrauber: akkubetriebener Bohrschrauber

  • Bohrhammer: für Stein und Beton

  • Bohrmaschine: zum Bohren für Holz, Kunststoff, Metall und Stein

  • Bolzenschneider: Zange mit langen Hebeln zum Zerschneiden von Metall

  • Cuttermesser: Messer mit Abbruchklinge zum Zerschneiden verschiedener Materialien; verfügbar als Universal-, Teppich-, Sicherheits- oder Folienmesser

  • Dübel: Holzdübel zum einfachen Zusammenstecken von Möbeln, Schraubdübel für Schwerlastbefestigungen

  • Elektro-/Handtacker: zum Tackern für Polsterarbeiten, Papier und Folien

  • Hammer: Schlosserhammer für normale Nägel und Gummihammer für Dübel

  • Lötlampe: propan- oder butanbetriebener, handlicher Gasbrenner zum Grillanzünden, Entfernen von Lacken und Erhitzen verschiedenster Materialien

  • Nägel: Drahtstifte für Putzwände, Expressnägel auch für Beton, Ziegel und Naturstein

  • Sägen: Handsägen, Sägemaschinen, Kettensägen

  • Schleifer: Schwing- und Winkelschleifer; primär zum Schleifen von Holz verwendet

  • Schraubendreher: Kreuz- und Schlitz-Schraubendreher, zum Festziehen und Lösen kleiner bis mittlerer Schrauben, deren Kopf fast bis gänzlich flach an der Oberfläche sitzt

  • Schraubenschlüssel: Gabel-, Ring-, Ratschenring-, Rohr- oder Steckschlüssel für Muttern und größere Schrauben, deren Kopf über die Oberfläche hinaussteht

  • Seitenschneider: Zange zum Schneiden und Trennen von Kabeln oder Drähten

  • Vorschlaghammer: Hammer mit langem Stiel und ca. fünf Kilogramm schwerem Kopf für schwere Arbeiten

  • Wasserwaage: zum Ausmessen der horizontalen/vertikalen Ausrichtung einer Oberfläche

  • Zangen: Kombi- und Greifzangen zum Greifen und Schneiden von Werkstücken,

  • Zollstock/Maßband: zum Ausmessen der Länge eines Objekts; handelsübliche Zollstöcke messen bis zu vier Meter, Maßbänder meist 1,5 Meter

Werkzeuge für Deinen Garten

Auch für Deinen Garten gilt: bewahre gefährliche Werkzeuge wie Äxte und Ast- und Heckenscheren außer Reichweite von Kindern und gut geschützt vor Dieben auf. Ein stabiler und abschließbarer Schuppen ist da von Vorteil. Beim Kauf von Äxten und Scheren solltest Du außerdem darauf achten, dass die Klingen witterungsbeständig und rostfrei sind, damit Du sie lange benutzen kannst. Stiele und Griffe sollten gut in Deinen Händen liegen und am besten ergonomisch geformt sein, damit Deine Hände nicht verkrampfen. Da man bei der Gartenarbeit häufig Handschuhe trägt, solltest Du entweder Anti-Rutsch-Handschuhe mit Noppen nehmen oder darauf achten, dass Dein Werkzeug auch bei normalen Handschuhen nicht in Deinen Händen rutscht. Das sind die wichtigsten Gartenwerkzeuge:

  • Axt, Spaltaxt und Spalthammer: zum Schlagen von Bäumen und Feuerholz

  • Gartenscheren: Garten-, Hecken- und Astscheren für alles Grün in Deinem Garten von kleinen Sträuchern bis hin zu Hecken und Bäumen

  • Harke/Rechen: zum Laubharken

  • Hochdruckreiniger: verwendet hohen Wasserdruck zur Reinigung von Gartenmöbeln, Terrassen und Autos

  • Schubkarre/Sackkarre: manuell oder auch elektrisch betrieben, manche Sackkarren sind mit zusätzlichen Rädern auch für Treppen ausgelegt

  • Spaten und Schaufel: zum Bearbeiten des Bodens