Staubsauger (11.998 Produkte | 11.862 Varianten)

 

Tipps zum Kauf von Staubsaugern

Sauberkeit ist einer der wichtigsten Faktoren, um sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen. Dazu gehört natürlich auch das regelmäßige Staubsaugen. Doch welche Geräte sind zu diesem Zweck besonders gut geeignet? Das hängt von ganz verschiedenen Faktoren wie beispielsweise dem Preis und der regelmäßig zu reinigenden Bodenfläche ab.

Staubsauger mit Beutel

Der Staubsauger mit Beutel ist natürlich der absolute Klassiker. Diese Geräte sind oft verhältnismäßig preiswert und können mit Beuteln vom Originalhersteller genau so ausgestattet werden wie mit günstigeren Varianten der Konkurrenz. Der Vorteil dieser Staubsauger besteht außerdem darin, dass die Reinigung sich einfach dadurch vornehmen lässt, dass der volle Beutel im Müll entsorgt wird.

Staubsauger ohne Beutel

Aber braucht es unbedingt einen Beutel? Hersteller von Staubsaugern ohne Beutel liefern da wohl ein klares „Nein“ als Antwort. Und tatsächlich gibt es auf dem Markt zahlreiche Geräte, die ohne einen Beutel auskommen. Das will allerdings gut überlegt sein, denn viele dieser Geräte sind deutlich teurer als ihre bebeutelten Geschwister. Allerdings sparst Du mit der Zeit die Ausgaben für die Staubsaugerbeutel wiederum ein. Als Faustformel gilt deshalb, dass du mit einem Staubsauger inklusive Beutel kurzfristig sparen kannst, langfristig sparst Du hingegen bei einem Staubsauger ohne Beutel. Hier musst Du die Reinigung dann natürlich anders vornehmen. Zwar heißt es auch bei diesen Geräten, dass eine Reinigung relativ unproblematisch ist. Doch mit Wasser solltest Du dem Tank nach Entsorgen des Inhalts schon beikommen und diesen vor Wiederinbetriebnahme natürlich ausreichend trocknen.

Akku oder Kabel

Nicht allein nach der Beutelfrage entscheidet sich heutzutage der Kauf. Denn mittlerweile gibt es neben der klassischen Staubsaugervariante mit Kabel auch noch solche Geräte, die über einen Akku verfügen. Der Vorteil dieser Geräte ist ihre unbegrenzte Reichweite: kein Kabelumstecken oder Anecken mehr, weil das Kabel sich irgendwo verfangen hat. Mit einem Staubsauger mit Akku kannst Du Dich von solchen nervigen Situationen verabschieden.

Trotzdem bleibst Du natürlich gebunden, denn wenn der Akku leer ist, ist der Akku nun einmal leer und muss dringend wieder aufgeladen werden. Denn schnell fällt einmal etwas herunter und ein Staubsauger muss in solchen Situationen griffbereit sein. Ist das Gerät dann nicht aufgeladen, hast Du eventuell ein Problem. So lange Du das bedenkst, ist ein Akkustaubsauger allerdings eine Überlegung wert. Ansonsten empfehlen wir einen Staubsauger mit Kabel.

Handstaubsauger

Falls Du bereits einen Staubsauger hast, bietet sich eventuell noch der Kauf eines Handstaubsaugers an. Hast Du oft mit Krümeln in der Küche zu tun oder anderem kleinteiligen Dreck? Vielleicht geht immer ein wenig Kaffeepulver daneben? Dann hilft Dir ein Handstaubsauger auf jeden Fall, für Ordnung zu sorgen. Bei diesen Geräten handelt es sich in aller Regel um akkubetriebene Geräte, die über keinen Beutel verfügen. Viel können sie nicht aufnehmen, aber meist ist es relativ einfach, den Tank zu leeren und das Gerät zu reinigen. Aber Achtung: Die Reinigung solltest Du auf keinen Fall zu lange aufschieben, denn der Rest, der auch nach dem Ausschütten im Gerät verbleibt, setzt sich nach und nach fest und kann den Staubsauger am Ende durchaus unbrauchbar machen.

Staubsaugerroboter

Wenn Du die Notwendigkeit eines Staubsaugers erkannt hast und trotzdem keine Lust darauf hast, regelmäßig mit diesem Alltagshelfer durch die Wohnung zu ziehen, hilft Dir ein Staubsaugerroboter dabei, die Wohnung sauber zu halten. Diese kleinen Helfer sind in den vergangenen Jahren ganz groß im Kommen und bereits bei vielen ein regelrechtes Familienmitglied geworden. Meistens handelt es sich um runde, flache Geräte, die selbständig durch die Wohnung saugen und nach Abschluss ihrer Tätigkeit oder bei niedrigem Batteriestand in eine sich ebenfalls am Boden befindliche Station zurückkehren. Der Gedanke dahinter: Während Du noch unterwegs bist, bei der Arbeit, im Kino oder auf einer Party, erledigt Dein Staubsaugerroboter die nervige Hausarbeit. Irgendwie futuristisch und auf jeden Fall einen Versuch wert.

Weil es hier gute Geräte ebenso wie sehr günstig produzierte gibt, die nicht immer halten, was sie versprechen, solltest Du bei der Wahl des entsprechenden Roboters auf jeden Fall auch auf Kundenbewertungen achten. Hier kannst Du oft bereits auch aus Kommentaren erfahren, in welchen Umgebungen die kleinen Helfern besonders gute Leistungen erbracht haben.