Filtration (4.351 Produkte | 4.381 Varianten | 4.374 Angebote)

 

Filtration hält Deine Umgebung sicher und sauber

Wasser und Luft sind die zwei wichtigsten Elemente, die ein jeder von uns zum Leben braucht. Wasser hält uns hydriert, versorgt uns mit lebenswichtigen Mineralien und ist der Hauptbestandteil unserer Hygiene, während uns die Luft mit Sauerstoff versorgt, ohne den wir gar nicht auf dieser Erde wandeln würden. Doch genauso wie uns Wasser und Luft mit wichtigen Stoffen versorgen, können sie uns auch krank machen. Krankheitserreger, Staub und Schmutz werden genauso gut über Wasser wie auch über Luft in unser Zuhause transportiert. Damit Du Deine Umgebung sauber und sicher hältst, solltest Du Dich über die verschiedenen Filtersysteme für Dein Trink- und Waschwasser sowie über Deine Atemluft informieren.

Wasserfilter für Zuhause

Trinkwasser ist eines der wichtigsten Güter in unserem Haushalt. Es hält uns nicht nur am Leben, sondern dient auch unserer täglichen Hygiene und der Säuberung aller Verschmutzungen im und am Haus. Doch auch in den Wasserleitungen und Rohren selbst setzen sich mit der Zeit viele Verschmutzungen und Partikel ab. Das können harmlose Salze und Mineralien wie Kalk oder Eisen sein, wirklich gefährlich wird es aber, wenn sich Keime und Krankheitserreger darin festsetzen und unser Wasser verunreinigen. Deshalb solltest Du auf jeden Fall einen Wasserfilter einbauen. Du kannst Dich zwischen zwei verschiedenen Arten entscheiden. Ein chemisch-physikalischer Wasserfilter entfernt gelöste Substanzen wie Salze oder Mineralien, was besonders für Deine Trinkwasserhähne in Küche und Bad wichtig ist. Ein rein physikalischer Wasserfilter verhindert, wie bei einem Sieb, dass Schmutzpartikel eindringen. Das verhindert, dass Bad und Küche verkalken, was Dir eine aufwendige Reinigung erspart. Je feiner das Sieb, desto mehr hält der Filter zurück, desto öfter musst Du ihn aber auch reinigen. Damit Du diese Reinigung nicht andauernd selbst übernehmen musst, gibt es sogenannte Rückspülfilter, die sich entweder automatisch oder mittels manuelle Einstellung durch die Rückspülung des Wassers selbst reinigen.

Trinkwasserfilter in der Natur

Die meisten Trinkwasserfilter für Camper bestehen aus einem Schlauch, der das Wasser aus einem Bach oder ähnlichem Gewässer in Deine Trinkflasche leitet und haben eine feine Filtermembran, mit der sie das Wasser auf dem Weg durch den Schlauch entkeimen. Zum Filtern setzt Du bei einem solchen System einfach das Ende mit dem Vorfilter in den Bach und pumpst das Wasser wie bei einer Luftpumpe durch einen Schlauch an. Das Wasser wird im Vorfilter vom groben Schmutz befreit und dann im nächsten, deutlich feineren Filter entkeimt. Die Filter solltest Du so oft wie möglich reinigen, da sie gerade bei trübem Wasser sehr schnell verstopfen können.

Luftfilter im und außer Haus

Ob in einer Lüftungsanlage, Deinem Kraftfahrzeug oder Deinem Staubsauger – ein Luftfilter ist überall dort von Bedeutung, wo Druckluft beständig austritt und Schwebstoffe mit sich tragen kann. So verteilt eine Lüftungsanlage zum Beispiel nicht nur Frischluft in Deinen Räumen, sondern transportiert oft auch Pollen, Staub oder Krankheitserreger, welche sich schädlich auf Dich und vor allem auf Allergiker auswirken. Mit einem Luftfilter kannst Du dem abhelfen. Davon gibt es die verschiedensten Ausführungen:

  • Schwebstofffilter fangen Schwebstoffe wie Bakterien, Viren und Rauchpartikel, aber auch allergieerregende Schwebstoffe wie Pollen, Milbeneier und Staubpartikel auf und sind somit die wichtigsten Filtersysteme für Deinen Haushalt, denn Du kannst sie sowohl in Deiner Klimaanlage als auch in Deinem Staubsauger einbauen

  • Trockenfilter aus Papier sind für den einmaligen Einsatz bei Fahrzeugen zum Absaugen von kontaminierter Luft

  • Trockenfilter aus Schaumstoff können ausgewaschen und so mehrfach verwendet werden, um zum Beispiel Rasenmäher oder Landwirtschaftsfahrzeuge zu reinigen

  • Zyklonfilter werden bei Fahrzeugen verwendet, die in einer staubigen Umgebung arbeiten und entlasten den eigentlichen Luftfilter, indem sie Staub und Wasser entfernen; entleert werden sie entweder manuell mit einem Sammelbehälter oder automatisch beim Stillstand des Motors mithilfe von Ventilen bzw. bei Betrieb des Motors mithilfe von Impellern

  • Elektrofilter werden meist in Kraftwerken benutzt und laden Staubpartikel elektrostatisch auf und lagern ihn an den Elektrodenflächen ab, die dann maschinell gespült werden können

Elektropneumatischer Regler

Ein elektropneumatischer Regler steuert den Druck von Druckluft bzw. den Druck eines Vakuums proportional zu einem elektrischen Signal. Dieser sogenannte Proportionalwandler kann in modulare Wartungsgeräte eingebaut werden.